nacht

Nacht

 

Die Nacht ihren Vorhang um uns legt,

der Wind durch  leeren Strassen fegt.

 

Die Stimmern der Natur weniger erklingen,

Vögel ihre Flügel zum letzen mal schwingen,

 

Die Sterne am Himmel hell erfunkeln,

Menschen in ihre Träume versungen.

 

So ist es in der tiefsten , stillen Nacht,

voller Sehnsucht bin ich erwacht,

habe sofort an dich gedacht,

was du nun wohl machst?

Dein Foto mich anlacht,

Küsse dich ganz sacht,

allein in der Nacht....

 

(C) Patrick Greiner 2003

 

 

 




Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!