krankes-verlangen

Krankes Verlangen

 

Er gierig um sich schaut,

hat eine Scheinwelt aufgebaut.

 

Alle die ihn doch so lieben.

Wie er sich gibt, alles Lügen.

 

Wie unauffällig er doch ist,

wieder wird ein Kind vermisst.

 

Das Kind, Qualen muss erleben

Der Täter, wird ihr den Tod geben

 

Im Missbrauch, wird lauter sein Stöhnen,

leise er flüstert, wirst dich daran gewöhnen.

 

Sein krankes Verlangen, wird immer stärker,

das Kind weint, er schlag zu .....immer härter

 

Regungslos liegt es dann vor im da,

streichelt  durch ihr sanftes Haar.

 

Das Kind wird  verscharrt im nahen Wald,

die Lust gestillt  mit purer Gewalt.

 

Am Spielplatz hat er, ein neues Opfer gesehen,

Lächelnd läuft er hin ,fragt willst du mit mir gehen......

 

(C)  Patrick Greiner 2003

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!