gefuehlsflut

Gefühlsflut

 

Im Abendklang,  der roten  Sonne abgewannt,

Tränen die rinnen , sie glitzern im Traumland.

 

Der stille Abendwind der Vergangenheit weht,

Himmel sich leise  öffnet, Gegenwart geschieht.

 

Das dunkelblaue Meer stemmt sich der Gezeiten,

Gefühlsflut beendet für Ewig das Herzensleiden.

 

Der Abendmantel sich des Geschehens niederlegt,

Wind des Vergessens, einsam über das Meer fegt.

 

Im Abendrot, die große gleissende Sonne versinkt,

Leben um zu sterben, letztes Lebenskorn verrinnt.

 

 (C) Patrick Greiner  19.7.2003

 

 

 




Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!